Presse

Salzburger Nachrichten - Wochenende
Zu den Wurzeln - auf der Suche nach den Ahnen
Salzburger Nachrichten, 22.9.2007


Seite um Seite wird in den uralten Chroniken umgeblättert. Der Schreibblock füllt sich mit Notizen. Draußen ist es längst dunkel geworden. Ein Blick auf die Uhr, ein Schreck: Sechs Stunden sind vergangen, seit sich der Gast zur Suche nach Informationen über seine Ahnen ins Kirchen-Archiv vertieft hat. Die Zeit hatte er völlig vergessen. Der Geistliche, der geduldig daneben gesessen ist, nickt verständnisvoll. Wer einmal beginnt, nach seinen Wurzeln zu forschen, verfällt dieser Leidenschaft voll und ganz.

Das oben erwähnte Erlebnis erzählt Österreichs profiliertester Ahnenforscher Felix Gundacker gern, um die Faszination der Ahnensuche zu dokumentieren. Was früher als Pensionisten-Hobby belächelt wurde, zieht immer mehr Menschen in seinen Bann. Wenn das Internet als Gradmesser gelten kann, so gibt es kaum ein spannenderes Thema. Suchmaschinen werfen unzählige Ergebnisse zu "Familienforschung" und "Genealogie" aus. Doch durch bequemes Googeln wächst aus dem Stammbaum nicht einmal ein kleines Ästchen.

"Ahnenforschung ist Handarbeit", sagt Gundacker. Was er meint: Wer auf die Spur seiner Vorfahren kommen will, dem bleiben aufwändige Recherchen in Archiven oder bei Pfarren häufig nicht erspart. Aber die Zeitreisen zu den Verwandten erschließen die Geschichte aus einem neuen Blickwinkel.


 zurück zu Presse

© Prof. Ing. Felix Gundacker   |   Pantzergasse 30/8   |   1190 Wien   |  Austria   |   Tel. + 43 676 40 11 059   |   Email: kontakt@FelixGundacker.at
webdesign   |   impressum